2003 "Rente gut - alles gut"

Schwank in zwei Akten von Michael Cooney


Dialektbearbeitung: Jörg Schneider


Regie: Guido Schneider


Breuninger-Verlag Aarau

"Rente gut - alles gut" ist eine turbulente und unterhaltsame Komödie in zwei Akten. Der kaufmännische Angestellte Kurt Bachmann - ein noch rüstiger Fünfziger - hatte vor zwei Jahren seinen Job verloren. Seiner Frau hatte er die Arbeitslosigkeit noch nicht gestanden. Sein ebenfalls arbeitsloser Untermieter wanderte aus und durch ein Irrtum wird dessen Arbeitslosenunterstützung weiter ausbezahlt und von Kurt Bachmann kassiert. In der Folge erfindet er mehrere hilfsbedürftige Hausbewohner, für welche er Renten und Unterstützungsbeiträge "ergaunert". Als dann eines Tages ein Beamter des Sozialamtes vor der Türe steht, beginnt eine lustige Verwechslungs- und Täuschungskomödie mit aberwitzigen Wortspielen und verrückten, aus dem Leben gegriffene Situationen, die eine Lüge nach der anderen mit sich ziehen. Und da ist auch noch Onkel Otto, ein unangenehmes Hindernis, dessen man sich zu entledigen versucht. Der Ärmste sei zufälligerweise verstorben - oder lebt er etwa noch?

Spielercrew:

Peter Grundlehner als Kurt Bachmann, kaufm. Angestellter

Clarissa Nussbaumer als Nelly Bachmann, seine Frau

Michael Enzler als Benni Appenzeller, Untermieter

Röbi Steiger als Herr Abächerli, Beamter

Max Weder als Onkel Otto, Onkel von Kurt

Elsbeth Lütolf als Erika Wyss, Sozialberaterin

Christine Zani als Dr. Manuela Trost, Eheberaterin

Roger Frischknecht als Herr Graber, Mitarbeiter vom Beerdigungsinstitut

Sandra Hengartner als Salome Zöberli-Marthaler, Leiterin vom Sozialamt

Regie: Guido Schneider

 

Backstagecrew:

Souffleusen:




Ruth Meier

Griselda Wolgensinger

Bühnenbild, Ausstattung:

Erwin Lei

Franz Lüchinger

Walter Künzler

Technik, Licht und Ton:

Daniel Rickert

Giovanni Vietri

Requisiten:

Cécile Nadig

Kostüme:

Margrith Schneider

Maske:

Barbara Lei

Claudia Schwarzer

Administration:

Margot Rickert

Theaterwirtschaft:

Margot Rickert

Presse:

Elisabeth Wurster

Fotos:

Sonja Schlumpf

Ch. André Bühler

 

Fotos sind hier